ND-Nr.:
D 406 04
Name:
Erlenbrunnen
PLZ:
66539
Ort:
Neunkirchen
Ortsteil:
Furpach
Straße:

Übersichtskarte

Detailkarte
   
Beschreibung:
Mit Ziegelsteinmauer und zum Teil auch mit Natursteinen gefasste Quelle und Quelltümpel. Einst Lieblingsaufenthalt des Fürsten Ludwig von Nassau-Saarbrücken. Der Sage nach reitet in stürmischen Novembernächten der ehemalige Oberforstmeister von Maltitz als "wilder Jäger" auf einem Eber durch die Wälder, umkreist den Erlenbrunnen und stößt Klagelaute aus. Damit soll er seine Untaten sühnen, die er den Fronbauern einstmals zufügte.