Arbeitsmarktferne Langzeitarbeitslose

Das Ziel des ESF-Bundesprogrammes zur Eingliederung von langzeitarbeitslosen Leistungsberechtigten nach dem SGB II besteht darin, die Arbeits- und damit die Vermittlungsfähigkeit der teilnehmenden Langzeitarbeitslosen durch den Erwerb von Berufs- und Arbeitserfahrung zu erhalten und zu erhöhen. Das Arbeits- und Sozialverhalten soll durch die enge Einbindung in Arbeitsgruppen, die Betreuung durch erfahrenes Anleitungspersonal (i.d.R. Handwerksmeister) und die flankierende Unterstützung durch unseren sozialen Dienst verbessert werden.