Stellenausschreibungen




Fachassistent/-in Eingangszone (m/w/d)

Stellenausschreibung vom 30.03.2019

Der Landkreis Neunkirchen stellt ein: Fachassistent/-in Eingangszone (m/w/d) zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit oder Teilzeit bei unserem Jobcenter, einer gemeinsamen Einrichtung der Kreisverwaltung und der Agentur für Arbeit auf der Grundlage eines Kooperationsvertrages zur Umsetzung des SGB II („Hartz IV“). Die Vergütung richtet sich nach Entgeltgruppe EG 5  TVöD. Die Einstellung erfolgt vorerst befristet für ein Jahr, die Möglichkeit der unbefristeten Übernahme ist jedoch gegeben.

Die Aufgaben sind im Wesentlichen:

  • Fachbezogene Klärung bzw. Bearbeitung von Kundenanliegen bzw. Anträgen (Standardfälle) in Fällen mit mittlerem Schwierigkeitsgrad
  • Auskunftserteilung in Rechtsangelegenheiten und / oder über das Leistungsangebot des Jobcenters in Fällen mit einfachem Schwierigkeitsgrad
  • Die Mitarbeiter/-innen der Eingangszone werden am Empfang, im Kundenbüro, bei der Antragstellung und im Postzimmer am Standort Neunkirchen eingesetzt.

 

Voraussetzungen:

Wir erwarten eine Ausbildung in der Verwaltung (z.B. Verwaltungsfachangestellte/r bzw. Angestelltenlehrgang I) oder vergleichbare Ausbildung im Bereich der Sozialversicherung (z.B. Fachangestellte/r für Arbeitsförderung, Sozialversicherungsfachangestellte/r). Darüber hinaus entsprechen auch Bewerber mit einer kaufmännischen Ausbildung dem Profil, wenn sie bereits einschlägige Berufserfahrung als Mitarbeiter der Eingangszone in einem Jobcenter oder einer Agentur für Arbeit gesammelt haben. Interesse und Engagement für die Arbeit in einem publikumsintensiven Bereich, soziale Kompetenz sowie fundierte EDV-Kenntnisse (insbesondere der maßgeblichen Fachprogramme) sind ebenfalls erwünscht.

 

Allgemeine Angaben:

Der Landkreis Neunkirchen wurde 2015 mit dem Saarländischen Gütesiegel der IHK Saarland als „Familienfreundliches Unternehmen“ ausgezeichnet. Im Rahmen der beruflichen Frauenförderung sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bei gleicher Eignung werden Schwerbehinderte im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Angaben über ehrenamtliche Tätigkeiten sind ausdrücklich erwünscht.

Da die eingereichten Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden, bitten wir, auf die Übersendung von Originalen, Klarsichthüllen und Heftern o.ä. zu verzichten. Die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehenden Kosten können leider nicht erstattet werden.Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf mit Lichtbild, Kopien von Schul- und Prüfungszeugnissen, lückenlose Darstellung des bisherigen beruflichen Werdeganges, ...) bis spätestens 12.04.2019 vorrangig per Post an den Landkreis Neunkirchen, Personalamt, Wilhelm-Heinrich-Straße 36, 66564 Ottweiler, alternativ per E-Mail (alle Anlagen zusammengefasst in einer (!) pdf-Datei) an bewerbung@landkreis-neunkirchen.de. Für Fragen sind die Mitarbeiter/-innen des Personalamtes zu den üblichen Bürozeiten unter der Telefonnummer 06824 / 906-0 oder unter personalamt@landkreis-neunkirchen.de per eMail erreichbar.

Umfassende Informationen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer Daten zu dienstlichen Zwecken gemäß der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GV0) entnehmen Sie bitte den folgenden Seiten. Information zur Erhebung personenbezogener Daten gemäß Artikel 13 der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

Diese Informationen beziehen sich auf Bewerbungsverfahren des Personalamtes des Landkreises Neunkirchen.

Namen und Kontaktdaten des Verantwortlichen:

Landkreis Neunkirchen

Wilhelm-Heinrich-Str. 36

66564 Ottweiler

 

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:

Landkreis Neunkirchen

Dominik Hunsicker

Wilhelm-Heinrich-Str. 36

66564 Ottweiler

Telefon: 06824 / 906 - 1114

E-Mail: datenschutz@landkreis-neunkirchen.de

 

Zweck der Verarbeitung, Rechtsgrundlage für die Verarbeitung und Speicherungsdauer:

Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer Daten ist für das Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie eine mögliche Einstellung erforderlich. Sie sind weder gesetzlich noch vertraglich dazu verpflichtet, uns Ihre Daten zu übermitteln. Da wir im Bewerbungsverfahren jedoch Angaben zu Ihrer Person benötigen, ist die mögliche Folge einer Nichtbereitstellung, dass wir Sie als Bewerberin oder Bewerber nicht berücksichtigen können.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung beruht auf den Artikeln 6 Abs. 1 Buchstabe b und 88 Abs. 1 DSGVO in Verbindung mit § 22 Abs. 1 des Saarländischen Datenschutzgesetzes bzw. den §§ 95 bis 102 des Saarländischen Beamtengesetzes.

Sollten Sie nicht eingestellt werden, werden Ihre personenbezogenen Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gelöscht.

Art der gespeicherten Daten sowie Empfänger oder Kategorien von Empfängern Ihrer Daten:

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten, die Sie uns im Rahmen Ihrer Bewerbung per E-Mail oder auf dem Postweg zur Verfügung gestellt haben, in dem für die Durchführung des Auswahlverfahrens erforderlichen Umfang, sowie ggf. gefertigte Notizen im Rahmen der Durchführung von Vorstellungsgesprächen. Innerhalb des Geschäftsbereiches des Landkreises Neunkirchen erhalten diejenigen Stellen Ihre personenbezogene Daten in erforderlichem Umfang, die an der Durchführung des Auswahlverfahrens zu beteiligen sind (z.B. Personalrat, Frauenbeauftragte, ggf. Schwerbehindertenvertretung, ggf. Führungskräfte bzw. Fachverantwortliche, in deren Bereich die Stelle zu besetzen ist, ggf. Mitglieder der Auswahlkommission, ggf. Betriebsarzt).

Ihre Rechte:

Sie haben das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO über die bei uns über Sie gespeicherten Daten, das Recht auf Berichtigung falscher Daten nach Artikel 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Artikel 20 DSGVO.

Darüber hinaus haben Sie das Recht, der Verarbeitung Ihrer Daten zum Zweck der Bewerbung jederzeit zu widersprechen (Artikel 21 Absatz 1 DSGVO). Das wird jedoch zur Folge haben, dass Sie in einem Auswahlverfahren nicht mehr berücksichtigt werden können.

Ein Antrag zur Geltendmachung der o.g. Rechte bzw. die Einlegung eines Widerspruchs kann postalisch oder per E-Mail an den Landkreis Neunkirchen, Personalamt, Wilhelm-Heinrich-Str. 36 in 66564 Ottweiler, E-Mail: personalamt@landkreis-neunkirchen.de, übermittelt werden.

Ihnen steht des Weiteren nach Artikel 77 DSGVO ein jederzeitiges Beschwerderecht über eine aus Ihrer Sicht rechtswidrige Datenverarbeitung bei der Aufsichtsbehörde zu.

Anschrift der Aufsichtsbehörde:

Unabhängiges Datenschutzzentrum Saarland

Fritz-Dobisch-Straße 12

66111 Saarbrücken Telefon: 0681/94781-0

E-Mail: poststelle@datenschutz.saarland.de












Der Landkreis Neunkirchen stellt ein: