Ab Freitag, den 14.01.2022 gelten folgende Regelungen:


Kontaktermittlung bittet um Geduld

Auf Grund des erhöhten Infektionsgeschehens bzw. der steigenden Anzahl an Neuinfektionen bittet die Kontaktermittlung um Geduld und Verständnis für längere Bearbeitungszeiten.

Sollten Sie ein positives Testergebnis erhalten haben, begeben Sie sich bitte umgehend in die Selbstisolation (Quarantäne), auch wenn Sie keinen Anruf des Gesundheitsamtes/ der Kontaktermittlung erhalten haben.


Ruft mich das Gesundheitsamt an?

Aufgrund der Vielzahl an Fällen und weil sich das Gesundheitsamt vor allem auf die gefährdeten Bereiche (Schulen, Kita, Pflegeheime, Cluster) konzentrieren muss, ruft das Gesundheitsamt in der Regel nicht mehr an, um Bürgerinnen und Bürger über ihre Quarantäne proaktiv zu informieren. Die wichtigsten Informationen stehen im offiziellen Quarantäne-Bescheid des Ordnungsamtes sowie auf dieser Corona-Infoseite im Internet.




FAQ - Allgemein


Ich habe einen positiven Schnelltest. Was tun?

Begeben Sie sich umgehend in Isolation und informieren Sie Ihre engen Kontaktpersonen. Ein Schnelltest-Ergebnis sollte in der Regel schnellstmöglich durch einen PCR-Test im Labor bestätigt werden. Diesen PCR-Test können Sie in einer der Testpraxen, beim Hausarzt, beim Kinderarzt oder im Landestestzentrum in Neunkirchen machen (Terminbuchung: https://test-saarland.de/nk) - sofern Sie keine Symptome haben. Bei Symptomen setzen Sie sich bitte mit Ihrer Arztpraxis zwecks PCR-Testung in Verbindung. Derzeit benötigen Sie kein gesondertes Schreiben durch das Gesundheitsamt, um sich testen zu lassen. Der positive Schnell- bzw. Selbsttest reicht als Nachweis.

Ist der Schnelltest in einer Schule oder Kita gemacht worden, erhalten Sie in der Regel von der Einrichtung selbst einen PIN bzw. eine Ergebnisbescheinigung, mit der Sie ohne Termin in einem der Landestestzentren einen PCR-Test machen können. Sie können auch online zuvor einen Termin im Testzentrum buchen.

Wenn sich ein positiver Schnelltest in der PCR-Testung nicht bestätigt, kann die Isolation nach Vorlage des negativen Ergebnisses beendet werden. Eine Bestätigung durch das Gesundheitsamt erfolgt nicht.  Das negative PCR-Testergebnis  muss mit Angabe des Namens, Geburtsdatums und der Adresse per E-Mail an gesundheitsamt@landkreis-neunkirchen.de gesendet werden.

Diese Grundsätze haben wir auch in einem  Schaubild zusammengefasst.

 

 


Was ist mit engen Kontaktpersonen von Infizierten im privaten Bereich?

 

Die Ermittlung von Kontaktpersonen konzentriert sich aufgrund der aktuellen Lage auf Ausbruchsgeschehen in Schulen und Gemeinschaftseinrichtungen.

Um trotzdem für enge ungeimpfte Kontaktperson aus dem privaten Umfeld die nötige Quarantäneanordnung in die Wege zu leiten, muss der Indexpatient (die positiv getestete Person) eine Liste ans Gesundheitsamt übermitteln. Bitte beachten Sie: Alle hier aufgeführten Personen erhalten nach Bearbeitung einen Quarantäne-Bescheid vom zuständigen Ordnungsamt der Stadt oder Gemeinde. „Geboosterte“, frisch zweifach geimpfte oder kürzlich genesene Kontaktpersonen müssen nicht in Quarantäne, sofern die Erkrankung oder Impfung weniger als 3 Monate zurückliegt. Deshalb unbedingt nur ungeimpfte, nicht kürzlich geimpfte bzw. nicht kürzlich genesene, enge Kontaktpersonen mit allen nötigen Angaben (Name, Geburtsdatum, Adresse, Datum des letzten Kontakts) eintragen. Das Gesundheitsamt stellt ein ausfüllbares Formular hierfür zur Verfügung (als  Excel-Datei oder als  PDF-Datei herunterladen). Schicken Sie die ausgefüllte Liste bitte per E-Mail an gesundheitsamt@landkreis-neunkirchen.de.

Grundsätzlich sollten sich Kontaktpersonen -  egal ob geimpft oder ungeimpft - sofort und regelmäßig mit Selbsttests oder in einem Schnelltestzentrum testen lassen. Bei beginnenden Symptomen sollten Kontaktpersonen einen sofortigen PCR-Test in einer der Testpraxen oder beim Hausarzt machen.

 

 


Wie lange muss ich in Quarantäne?

 

Die Isolation beträgt für infizierte Personen 10 Tage ab der Entnahme des Abstrichs.

Für nicht hinreichend immunisierte, enge Kontaktpersonen beträgt die Isolationsdauer ebenfalls 10 Tage.

Als hinreichend immunisiert gelten „Geboosterte“, zweifach Geimpfte ab dem 15. Tag nach der zweiten Impfung bis zum 90. Tag nach der Impfung und Genesene ab dem 28. Tag nach dem positiven Befund bis zum 90. Tag nach dem positiven Befund.

 

 


Kann die Quarantäne verkürzt werden?

 

Wenn sich ein positiver Schnelltest in der PCR-Testung nicht bestätigt, wird die Quarantäne nach Vorlage des negativen Ergebnisses beendet. Daher muss man das negative PCR-Testergebnis mit Angabe des Namens, Geburtsdatums und Adresse per E-Mail an  gesundheitsamt@landkreis-neunkirchen.de senden. Die Quarantäne endet dann mit dem negativen PCR-Test.

Für Kontaktpersonen gilt:

Wer als Kontaktperson in Quarantäne ist, kann nach 7 Tagen mit einem negativen PCR- oder zertifizierten Antigentest die Quarantäne vorzeitig beenden.  

Kinder und Jugendliche können die Quarantäne hingegen bereits nach 5 Tagen durch einen negativen PCR- oder Schnelltest beenden, sofern eine regelmäßige Testung in der Einrichtung (Kindergarten, Schule) erfolgte.

 

Für Infizierte gilt:

Wer sich mit dem Coronavirus infiziert hat, kann nach 7 Tagen mit einem negativen PCR- oder zertifizierten Antigentest die Isolation vorzeitig beenden.  

Corona-Infizierte Beschäftigte in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen etc. können nach 7 Tagen mit einem negativen PCR-Test, sofern sie zu diesem Zeitpunkt bereits 48 h symptomlos waren, die Isolation vorzeitig beenden.

Übersenden Sie das negative Testergebnis dem Gesundheitsamt per E-Mail an  gesundheitsamt@landkreis-neunkirchen.de. Bitte geben sie als Betreff „Freitestung als Kontaktperson“ an.

Falls bekannt schreiben Sie bitte auch den Namen der ursprünglich positiv getesteten Person oder alternativ die Klasse in den Betreff. Erst mit der Übersendung kann die Quarantäne aufgehoben werden.

Der Schnelltest muss in einem zertifizierten Testzentrum durchgeführt werden, ein Selbsttest ist hier nicht ausreichend. Ein negatives Ergebnis müssen Sie uns per Mail an gesundheitsamt@landkreis-neunkirchen.de zukommen lassen.

 

 


Müssen vollständig Geimpfte auch in Quarantäne?

Eine Ausnahme von der Quarantänepflicht für enge Kontaktpersonen von Corona-Infizierten gilt für Personen mit einer zweimaligen Impfung, ab dem 15. Tag nach der zweiten Impfung bis zum 90. Tag nach der Impfung und für Personen mit einer dreifachen Impfung, sogenannte „Geboosterte“. In dem Fall werden aber tägliche Schnelltests und ein intensives Selbstmonitoring empfohlen. Bei beginnenden Symptomen sollte schnellstmöglich ein PCR-Test in einer der Testpraxen oder beim Hausarzt gemacht werden.


Wie sind die aktuellen Quarantäne-Regeln an Schulen und Kitas?

 

Mit der neuen Corona-Verordnung gilt wieder eine allgemeine Maskenpflicht in Schulen.

Wenn es sich um einen positiven Schnelltest handelt, wird die betroffene Person in Quarantäne gesetzt. Ein PCR-Test soll so schnell wie möglich durchgeführt werden. Für die restliche Klasse oder Gruppe gilt: tägliche Schnelltests für die folgenden 5 Schultage. Es gibt jedoch keine Quarantänepflicht für die restliche Klasse oder Gruppe.

Wenn es sich um einen durch PCR-Test bestätigten Fall handelt, gilt Testung und Maskenpflicht für die gesamte Klasse mit Schnelltests für die folgenden 5 Schultage. Es gibt jedoch keine Quarantänepflicht für die restliche Klasse oder Gruppe.

Wenn mehr als 3 durch einen PCR- Test bestätigte Fälle innerhalb einer Klasse aufgetreten sind, kann die gesamte Klasse oder Gruppe für 10 Tage in Kontaktpersonen-Quarantäne gesetzt werden. Das Gesundheitsamt trifft diese Entscheidung immer individuell nach Sachlage. Eine vorzeitige Beendigung der Quarantäne ist dann möglich, wenn am 5. Tag der Quarantäne ein negativer PCR- oder Schnelltest (zertifiziert) vorgelegt werden kann.

Bei einem größeren Ausbruch, mit mehreren betroffenen Klassen wird im Einzelfall entschieden, was notwendig ist.

Diese Grundsätze haben wir auch in einem  Schaubild zusammengefasst.

 

 


Darf mein Kind in den Garten?/ Darf ich mit meinem Hund spazieren gehen?

Zur Beantwortung dieser Frage muss Kontakt mit der zuständigen Ortspolizeibehörde aufgenommen werden. Nur diese ist berechtigt solche Ausnahmen von der Quarantäne zu bewilligen.


Ich bin in Quarantäne und soll selbst zum PCR-Test oder muss einen Angehörigen zum Test bringen. Darf ich die Quarantäne verlassen?

Zur Testung und in medizinischen Notfällen darf die Quarantäne verlassen werden. Darüber sollten Sie jedoch die für Sie zuständige Ortspolizeibehörde in Kenntnis setzen.


Ich habe an Tag 7 der Quarantäne einen erneuten Test gemacht und dieser ist positiv, wie soll ich mich verhalten?

Wenn eine Person die Quarantäne durch Freitesten verkürzen möchte, der Test jedoch positiv ausfällt, verlängert sich die Quarantäne um 2 Tage.

 

 


Ab und bis wann ist eine Genesenenbescheinigung nach einer Infektion gültig?

Der Nachweis des Gesundheitsamts ist bis höchstens 90 Tage nach einer bestätigten Infektion gültig. Zudem muss der positive Laborbefund mindestens 28 Tage zurückliegen. Das heißt: Wenn jemand am 13. April einen positiven Laborbefund erhalten hat, gilt der entsprechende Nachweis vom 12. Mai bis zum 12.Juli.Auf der Genesenenbescheinigung ist das Datum des positiven Laborbefundes eingetragen.

 

 


Das bedeuten 2G, 2G-Plus und 3G

  • 2G: Zutritt haben nur Personen, die nachweisen können, dass sie vollständig geimpft oder genesen sind.
  • 2G-Plus: Zutritt haben nur Personen, die nachweisen können, dass sie vollständig geimpft oder genesen sind. Außerdem müssen sie zusätzlich einen tagesaktuellen negativen Corona-Schnelltest vorlegen.
  • 3G: Zutritt haben alle Personen, die nachweisen können, dass sie vollständig geimpft, genesen oder tagesaktuell getestet sind.




Die Kontaktermittlung des Gesundheitsamtes Neunkirchen erreichen Sie von
Montag bis Donnerstag zwischen 08:00 Uhr und 16:00 Uhr bzw. Freitag zwischen 08:00 Uhr und 12:00 Uhr und Samstag zwischen 10:00 Uhr und 12:00 Uhr telefonisch unter  06824 906 88 38.


Gerne können Sie Ihr Anliegen auch per E-Mail an gesundheitsamt@landkreis-neunkirchen.de übermitteln.

 

Hinweis

  • Die Verwendung der o.g. Durchwahl bzw. der E-Mail-Adresse von der Kontaktermittlung dient zur Abklärung von Fragen bei positiv getesteten Personen, bei Kontaktpersonen zu positiv getesteten Personen und Beendigung der Quarantäne gemäß gültiger Allgemeinverfügung zur Einreisequarantäneverordnung.
  • Wir bitten die Leitungen nicht unnötig durch Nachfragen bzgl. Ihres ausstehenden Befundergebnisses zu blockieren. Positive Testergebnisse werden ausschließlich digital vom Labor übermittelt. Auch bei engen Kontaktpersonen erfolgt kein Anruf mehr durch unsere Mitarbeiter bzgl. Mitteilung des Testergebnisses.