Landkreis Neunkirchen - Kurs Basisqualifikation Demenz 2022

Allgemeines zur Basisqualifikation 2022

für Mitarbeiter ehrenamtlicher Betreuungsangebote zur Unterstützung 

im Alltag von Menschen mit Demenzerkrankungen

in Zusammenarbeit mit dem Caritasverband Schaumberg-Blies im Landkreis Neunkirchen

 

Ausbildungsziele:

Vermittlung von Grundlagenwissen über das Krankheitsbild Demenz, seinen Verlauf und die sozialen Auswirkungen auf Menschen mit Demenz und ihre Familienangehörigen

Anleitung zu einem der ehrenamtlichen Aufgabe entsprechenden einfühlsamen Umgang mit den erkrankten Menschen und ihren Familien

 

Teilnehmerkreis:

Kreative kontaktfreudige mobile Frauen und Männer mit guter Beobachtungsgabe, Beziehungs- und Empathiefähigkeit, die in der häuslichen Betreuung oder in Betreuungsgruppen für Menschen mit Demenz nach einer zeitlich begrenzten sinnvollen Freizeitaufgabe suchen

 

Ausbildungsplätze:

Maximal 6-8 Kursteilnehmer pro Ausbildungsjahr

 

Teilnahmebedingungen:
Bereitschaft zur Teilnahme an einem persönlichen Vorgespräch

Bereitschaft zur kontinuierlichen Teilnahme an allen Kursterminen,
Bereitschaft zur Teilnahme an möglichen Hospitationsangeboten der anerkannten Betreuungsdienste
Bereitschaft zur Mitarbeit in diesen anerkannten ehrenamtlichen Betreuungsdiensten zur Unterstützung im Alltag von Menschen mit Demenzerkrankungen nach Abschluss der Ausbildung
Bereitschaft zur Einhaltung der jeweils aktuell gültigen Coronaverordung des Saarlandes

Sonstige Voraussetzungen (Deutschkenntnisse mindestens auf B1 Niveau, einfaches Führungszeugnis, Erstbelehrung nach §43 Infektionsschutzgesetz, Teilnahme an einem aktuellen Erste-Hilfe-Lehrgang etc.)

 

Ausbildungsbeginn:

April 2022

 

Ausbildungsabschluss:

November 2022

 

Ausbildungsumfang:
insgesamt 17 Ausbildungstermine mit insgesamt 64 Unterrichtstunden à 60 Min

Zusätzlich ist der Nachweis eines Erste-Hilfe-Kurses aktuellen Datums Voraussetzung für die Aufnahme einer ehrenamtlichen Tätigkeit.
Ist dieser Nachweis nicht vorhanden, können die Teilnehmer ihn nach der Basisqualifizierung im Rahmen einer ganztägigen Informationsveranstaltung des Landkreises „Erste Hilfe in Notfallsituationen“ zur Vermittlung theoretischer Grundlagen und praktischer Interventionen zur Umsetzung geeigneter Erstmaßnahmen bei Verletzungen, Bewusstlosigkeit, Verbrennungen, Vergiftungen, Stürzen etc. kostenlos erwerben.

 

Kurstage und -zeiten:

In der Regel montags und/ oder dienstags zwischen 13.30 – 17.30 Uhr (Lerngruppenarbeit) bzw. 13.30 bzw. 15.00 – 17.30 Uhr (Informationsveranstaltungen). Davon abweichende Zeiten werden im Kursprogramm separat ausgewiesen.

 

Veranstaltungsorte, –räume, -ausstattung:

Je nach Kursinhalt wechseln die Ausbildungsstätten zwischen Ottweiler, Neunkirchen und Illingen-Hüttigweiler.

Die jeweiligen Ausbildungsstätten stellen Räume für Groß- und Kleingruppenarbeit sowie die benötigte mediale Ausstattung im Ausbildungskurs zur Verfügung und sorgen auch für Getränke.


Kursinformationen für die Teilnehmer:

Die Kursteilnehmer erhalten nach ihrer Anmeldung eine detaillierte Übersicht über die einzelnen Veranstaltungstermine-, -zeiten, –inhalte und –orte, mögliche Hospitationsangebote und -zeiträume.

 

Ausbildungsorganisation:

Die Durchführung der Basisqualifizierung erfolgt in einer selbstreflexiven Kleingruppe mit 12 Lerneinheiten à 4 Std. im Wechsel mit 5 zentralen themenzentrierten Informationsveranstaltungen à 2-4 Std..

Zusätzlich bietet der Landkreis den ehrenamtlichen Teilnehmern der Basisqualifikation die Möglichkeit, im Rahmen einer ganztägigen Qualifizierungsmaßnahme „Erste Hilfe in Notfallsituationen“ sowie einer „Hygienebelehrung nach § 43 Infektionsschutzgesetz“ die für die Aufnahme der Ehrenamtstätigkeit erforderlichen Nachweise unentgeltlich zu erwerben und ihr erworbenes Grundwissen durch die Teilnahme an jährlich stattfindenden Fort- und Weiterbildungsmodulen zu vertiefen.

Nähere Informationen und Bewerbungen ab sofort bei:
Simone Lofi-Theobald, Caritasverband Neunkirchen,

Hüttenbergstraße 42, 66538 Neunkirchen, Tel. 06821 92090

Sabine Schmidt, Leitstelle Älter werden, Landkreis Neunkirchen,

Dienstgebäude II, Martin-Luther-Straße 2, 66564 Ottweiler, Tel. 06824 9062210

 

Spätester Anmeldetermin:

1.April. 2022




Fort- und Weiterbildungsangebote 2022 des Landkreises Neunkirchen

für Mitarbeiter anerkannter geförderter ehrenamtlicher Betreuungsdienste zur Unterstützung im Alltag von Menschen mit Demenzerkrankungen und ihren Angehörigen in Zusammenarbeit mit dem Caritasverband Schaumberg-Blies

 

Fortbildungsziele:

 

Teilnehmerkreis und Teilnahmebedingungen:


Mitarbeiter anerkannter geförderter ehrenamtlicher Betreuungsdienste zur Unterstützung von Menschen mit Demenzerkrankungen und ihren Angehörigen mit abgeschlossener Basisqualifizierung

 

Einhaltung der aktuell gültigen Coronaverordnung des Saarlandes

 

Teilnehmerzahl:

10 -15 Personen je nach Veranstaltungsschwerpunkt

 

Weiterbildungszeiten, Veranstaltungsorte und Bewirtung:

Oktober – November 2022
jeweils dienstags oder freitags,

 

Veranstaltungsorte:

 

Die jeweiligen Ausbildungsstätten stellen Räume für Groß- und Kleingruppenarbeit sowie die benötigte (mediale) Ausstattung der Fortbildungsveranstaltungen.

Wegen der Pandemie bedingten Teilnehmerbegrenzung empfiehlt sich eine frühzeitige Anmeldung beim Caritasverband Neunkirchen.

Anmeldungen zu den einzelnen Weiterbildungsveranstaltungen sind unabhängig voneinander möglich.und werden bis auf die Veranstaltung Musiktherapie von Frau Lofi-Theobald entgegengenommen.

Anmeldungen zur Veranstaltung Musiktherapie richten Sie bitte direkt an die Leitstelle „Älter werden“.

Während der Kurstermine stehen Kaffee und Getränke für die Teilnehmer zur Verfügung.

 

Nähere Informationen ab sofort bei:

Simone Lofi-Theobald, Caritasverband Neunkirchen,

Hüttenbergstraße 42, 66538 Neunkirchen, Tel. 06821 92090

Sabine Schmidt, Leitstelle Älter werden, Landkreis Neunkirchen,

Dienstgebäude II, Martin-Luther-Straße 2, 66564 Ottweiler, Tel. 06824 9062210

 

Spätester Anmeldetermin:

1. August 2022

 

Fort- und Weiterbildungsthemen 2022

Musiktherapie als Zugangsweg zu demenzkranken Menschen

Wirkungen und Einsatzmöglichkeiten von Musik als besonderes Ausdrucks- und Verständigungsmittel in der Beziehungsarbeit mit Menschen mit Demenzerkrankungen kennenlernen und anwenden können

Freitag, 14.10.2022, ganztägig von 9:00-16:00 Uhr,
Dienstgebäude I, Wilhelm-Heinrich-Straße 36, 66564 Ottweiler, historischer Sitzungssaal im 1. Stock

Referentin: Friederike Fritzsch, Dipl. Musiktherapeutin (FH), Heilpraktikerin (Psychotherapie)

 

Aufbaukurs „Psychomotorische Aktivierung von Menschen mit Demenz“

Einführung in psychomotorische, räumlich nahezu überall einsetzbare, in verschiedenen Krankheitsstadien anwendbare Übungen für demenzkranke Menschen, insbesondere Übungen zum Einsatz von (Hand-)Gymnastik, (Sitz-)Tanz, Bewegungs-u. Fingerspielen, die räumlich nahezu überall einsetzbar und in verschiedenen Krankheitsstadien anwendbar sind

Mobilitätstraining und Anleitung im sicheren Handling von Mobilitätshilfen zur individuellen Förderung von Wohlbefinden und Entspannung, Koordination und Beweglichkeit, Reaktions- und Konzentrationsvermögen für die Gruppen- und Einzelaktivierung in der sozialen Betreuung und Begleitung demenzkranker Menschen

Dienstag, 25.10.2022, 13.30-17.30 Uhr,
Zentrum für Pflege- und Beratung, Verzyplatz 3, Illingen-Hüttigweiler

Referentin:
Uschi Wirtz, Physiotherapeutin

 

 

Beratungshilfen und Behandlungsmöglichkeiten der allgemeinen und spezialisierten Palliativversorgung zur Schmerzlinderung und Optimierung der Lebensqualität von Menschen mit fortgeschrittenen Demenzerkrankungen

 

Dienstag, 22.11.2022, 13.30 - 15.30 Uhr (Teil 1) und  15.45 - 17.30 Uhr (Teil 2)

Dienstgebäude I, Wilhelm-Heinrich-Straße 36, 66564 Ottweiler, historischer Sitzungssaal im 1. Stock

 

Referentinnen:
Irmgard Stief und Bärbel Eisenbeis, Dipl. Sozialarbeiterinnen, SAPV-Team, Schiffweiler

Petra Hohnsbein, Hospizfachkraft, ambulantes Hospiz St. Josef, Neunkirchen,




>>Download: Flyer Grundkurs Demenz 2022



Ausdrucken  Fenster schließen