Das Redaktionsteam. V.l.n.r. Friedrich Denne, Marko Becker, Bernhard Planz, Stefan Scheer, Thomas Störmer, Stephan Friedrich, Hans-Joachim Hoffmann, Volker Federkeil und Landrat Sören Meng

Lebendige Kreisgeschichte

Auf nächstes Jahr können sich Freunde der regionalen Geschichte freuen. Nach über 30 Jahren wird der Landkreis Neunkirchen im kommenden Jahr ein neues Heimatbuch veröffentlichen. Ein Redaktionsteam arbeitet bereits seit einigen Monaten an der Konzeption des Buchprojektes. Es ist ein persönliches Anliegen von Landrat Sören Meng, ein Buch über die Geschichte und Entwicklungen im Landkreis Neunkirchen, aufzulegen. „Das Bewusstsein für unsere Geschichte ist wichtig, wir müssen die Geschehnisse und Entwicklungen in unserem Umfeld dokumentieren“, erläuterte der Landrat.

 

Wissenswertes, aber auch Unterhaltsames, dazu Bilder und Beiträge rund um die Region soll das Buch beinhalten. Informationen zu Personen, Ereignissen, Gebäuden, Beiträge aus allen Städten und Gemeinden des Landkreises zur regionalen Entwicklungen sowie Mundartbeiträge erwarten die Leser. Da seit 1984 kein zusammenhängendes auf Kreisebene bezogenes Buch mehr erschienen ist, wird der inhaltliche Schwerpunkt auf die Zeitspanne von 1984 bis heute gelegt. „Damit tragen wir auch dem Strukturwandel im Landkreis Rechnung und zeigen, wie positiv sich unsere Region entwickelt hat“, so Meng.

 

 

Für die Konzeption des Buchprojektes hat sich im Sommer bereits ein Redaktionsteam gebildet. Verlegt wird das Buch durch die Edition Schaumberg. Thomas Störmer, der auch seit Jahren das Heimatbuch der Landkreises St. Wendel realisiert, berät das Team. Dank der Sparkasse Neunkirchen kann die Publikation im kommenden Jahr erscheinen. Begleitet wird das Buchprojekt durch den Verein für Landeskunde im Saarland e.V.. Die Heimatvereine im Landkreis Neunkirchen wurden bereits angeschrieben und um Beitragsvorschläge gebeten. Nun fordert das Redaktionsteam die Bürgerinnen und Bürger im Landkreis auf, sich aktiv am „Landkreis-Neunkirchen-Buch“ zu beteiligen. Beitragsvorschläge nimmt das Amt für Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises Neunkirchen entgegen (kreisbuch(at)landkreis-Neunkirchen.de). Einsendeschluss der Themenvorschläge ist der 31. Dezember 2016. Die eingereichten Vorschläge werden dann vom Redaktionsteam beschieden. Für die Ausarbeitungen der ausgewählten Beiträge haben die Autoren bis zum 31. Mai 2017 Zeit. Daneben lobt der Landkreis für eine Bildserie im Buch einen Foto-Wettbewerb aus. Unter dem Titel „Der Landkreis Neunkirchen im Wandel“ sind alle Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, Fotos die den Entwicklungsprozess der letzten Jahre im Vergleich zu heute anschaulich darstellen, einzusenden. Die besten eingereichten Bilder werden in einer Fotostrecke abgedruckt. Maximal drei Fotos pro Person können eingereicht werden.

 

„Das Landkreis-Neunkirchen-Buch“ soll Ende 2017 erscheinen. Bei Rückfragen steht das Amt für Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises Neunkirchen unter 06824/906-1244 zur Verfügung. Anfragen und Beiträge richten Sie bitte per E-Mail an kreisbuch(at)landkreis-neunkirchen.de

Einsendeschluss der Themenvorschläge ist der 31. Dezember 2016

 

 

 

Mitglieder des Redaktionsteams auf einen Blick:

  • Becker, Marko
  • Denne, Friedrich
  • Friedrich, Stephan
  • Hoffmann, Hans-Joachim
  • Meng, Sören
  • Planz, Bernhard
  • Störmer, Thomas

Die Redaktionsrichtlinien können hier als PDF-Datei heruntergeladen werden. (Kopie 1)