Landkreis Neunkirchen - Newsdetail

Landrat überreicht Ausbildungszertifikate an Demenzhelfer



Landrat Sören Meng bei der Übergabe der Zertifikate an die neu ausgebildeten Demenzhelferinnen und –helfern

Landrat Sören Meng überreichte den neu ausgebildeten Demenzhelfern im Historischen Sitzungssaal in Ottweiler ihre Zertifikate. Aufgrund der steigenden Anzahl hilfsbedürftiger Demenzkranker und dem vermehrten Pflegebedarf bietet der Landkreis in Kooperation mit dem Caritasverband Schaumberg-Blies e.V. seit vielen Jahren eine Ausbildung zum ehrenamtlichen Demenzhelfer bzw. zur ehrenamtlichen Demenzhelferin an. Vermittelt werden dabei hauptsächlich medizinisches und pflegerisches Grundlagenwissen über das Krankheitsbild, seinen Verlauf sowie die sozialen Auswirkungen.

Landrat Sören Meng würdigte die Bereitschaft der neuen Demenzhelfer: „Für Ihre Arbeit verdienen Sie höchsten Respekt. Sich um demenzerkrankte Mitbürger zu kümmern, ist eine anspruchsvolle Aufgabe, die Belastbarkeit und Empathie erfordert. Außerdem sorgen Sie für eine wichtige Entlastung der Angehörigen.“ Besonderen Dank für das Engagement drückte auch Simone Lofi-Theobald vom Caritasverband Schaumberg-Blies aus, die die Ausbildung leitete: „Nach den Beeinträchtigungen der Corona-Zeit bei der Ausbildung von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern sind die neuen Demenzhelfer ein Licht am Horizont. Sie geben den Betroffenen Normalität und Lebensqualität zurück. Das ist unbezahlbar.“

Für die Entlastungsangebote für pflegende Angehörige demenziell erkrankter Menschen sowie die Ausbildung der Demenzhelferinnen und –helfern stellt der Landkreis jährlich rund 85.000€ zur Verfügung. Auch im nächsten Jahr soll eine neue Ausbildungsrunde für ehrenamtliche Demenzhelferinnen und -helfer starten.

Auskunft dazu erteilt die Leitstelle „Älter werden“ des Landkreises Neunkirchen, Martin-Luther-Straße 2, 66564 Ottweiler, Tel.: 06824 906–2210, Email: aelterwerden@landkreis-neunkirchen.de sowie der Caritasverband Schaumberg-Blies e.V., Hüttenbergstraße 42, 66538 Neunkirchen, Telefon 06821 92090. Weitere Informationen stehen außerdem auf der Internetseite www.aelterwerden-landkreisneunkirchen.de bereit.

 

 




Ausdrucken  Fenster schließen