Landkreis Neunkirchen - Newsdetail

Landkreis verteilt 2.500 IPads an Schülerinnen und Schüler



2.500 IPads wird die Schulverwaltung des Landkreises in diesen Tagen an die weiterführenden Schulen im Kreis verteilt. „Diese Investition für unsere Schülerinnen und Schüler konnten wir dank des Digitalpaktes und des Sofortausstattungsprogrammes ermöglichen“, erläutert Landrat Sören Meng. Dabei seien die Kosten umfänglich durch den Bund (90%) und das Land (10%) übernommen worden. „Es ist ein wichtiger Schritt für die Digitalisierung unserer Schulen – gerade in der aktuellen Lage mit Quarantänefällen sind die mobilen Endgeräte ein Mehrwert für den Schulunterricht“, so Landrat Sören Meng. Zusätzlich zu den 2.500 neu angeschafften IPads, sind bereits seit März 300 Leihgeräte des Landesinstituts für Pädagogik und Medien im Einsatz.




Ausdrucken  Fenster schließen