Neues Bildungsprogramm mit Handreichungen für saarländische Krippen und Kindergärten im Landratsamt Neunkirchen vorgestellt



Foto: Dr. Matthias Schilhab

Die Abteilungsleiterin für berufliche Schulen, frühkindliche Bildung, Weiterbildung und Sport im Ministerium für Bildung und Kultur, Anja Wagner-Scheid, stellte gemeinsam mit ihrem Mitarbeiter Dirk Schäffner das neue Bildungsprogramm mit Handreichungen für saarländische Krippen und Kindergärten vor. „Seit 2006 das letzte Programm erschienen ist, hat sich in diesem Bereich viel geändert. Längst haben sich Kindertageseinrichtungen zu wichtigen Bildungseinrichtungen entwickelt“, sagt Anja Wagner-Scheid. In seinem Grußwort würdigte Landrat Sören Meng die Arbeit in den 55 Kindertageseinrichtungen des Landkreises: „Hier wird Erziehungsarbeit geleistet. Die gute Arbeit steht auch für gute Bildungschancen aller Kinder und damit einen guten Start in die Zukunft“, so Meng. Herzstück der Vorstellung war der Impulsvortrag von Prof. Charis Förster der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (HTW). Das Bildungsprogramm bietet fortan einen fachlichen Orientierungsrahmen für die pädagogische Arbeit in Krippe und Kindergarten, trägt den neuen Erkenntnissen der Bildungsforschung Rechnung und gibt den Teams viele Tipps für ihre tägliche Arbeit.