Kreisentscheid im Vorlesewettbewerb - Lesen ist Grundlage für Medienkompetenz



Foto: Jasmin Alt

11 Schulsieger aus dem Landkreis Neunkirchen trafen sich zum Kreisentscheid im Vorlesewettbewerb in der Mühlbachschule in Schiffweiler. Linda Lillig vom Illtalgymnasium konnte die Jury überzeugen.

Linda Lillig wurde von der Jury als beste Vorleserin ermittelt und erhielt von Landrat Sören Meng im Rahmen einer Siegerehrung mit einer Urkunde und Buchgeschenk.  „Die Siegerin Linda Lillig wird unseren Landkreis nun beim saarländischen Landesentscheid am 18. Mai würdig vertreten. Für mich sind jedoch alle Schülerinnen und Schüler Sieger, denn ihre Begeisterung am Lesen ist vorbildlich. Der Vorlesewettbewerb begeistert nicht nur junge Menschen für das Lesen, sondern motiviert auch sich mit der Vielfalt an Kinder- und Jugendliteratur auseinander zu setzen. Dies ist wichtig, denn Lesen ist die Grundlage für Medienkompetenz“, so Meng.

Bei dem Kreisentscheid lasen die Schülerinnen und Schüler zunächst aus ihrem selbstgewählten Text und anschließend aus einem Fremdtext. Die Jury bestehend aus Joachim Weyand (SR), Hans-Jürgen Schäfer (KVHS), Anne Birk (Bücher König), und Franzreb (Friedrich-Bödeker-Kreis) haben dabei Textverständnis, Lesetechnik und Textgestaltung bewertet  Alle Teilnehmer des Vorlesewettbewerbs erhielten eine Teilnahmeurkunde, ein Buchpreise vom Börsenverein des deutschen Buchhandels e.V. sowie einen Buchgutschein vom Landkreis Neunkirchen. Der aktuelle Stand des 57. Vorlesewettbewerbs sowie alle Termine und Teilnehmerschulen sind auf der Internetseite www.vorlesewettbewerb.de zu finden.

Mehr als 600.000 lesebegeisterte Schüler der 6. Klassen in über 7.200 Schulen beteiligen sich jährlich an dem größten bundesweiten Lesewettstreit. Die Etappen führen über Stadt-/Kreis-, Bezirks- und Länderebene bis zum Bundesfinale. Auf Kreisebene wurde der Wettbewerb nun vom Landkreis Neunkirchen organisiert und durchgeführt. Seit 1959 wird der Vorlesewettbewerb vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels durchgeführt und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten.