Landaufschwung geht in die nächste Runde


Innovatives Projekt bis 2019 verlängert

Das Bundesprojekt Land(auf)Schwung wird um weitere 18 Monate bis Ende 2019 verlängert. Damit fließen weitere Fördermittel in den Landkreis Neunkirchen

Vorletzte Woche war Landrat Sören Meng beim Ministerium in Bonn zu Gast, um für die Verlängerung zu werben, nachdem bekannt geworden war, dass weitere Bundesmittel für das innovative Projekt fließen könnten. „Im Juni konnten wir Vertretern des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft sowie der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung unsere Projekte präsentieren. Schon damals wurde uns signalisiert, dass man mit dem Projektverlauf sehr zufrieden sei. Die Projektverlängerung ist ein deutliches Zeichen, dass das Projekt gut läuft und Früchte trägt. Ein Dank allen, die sich für unsere Region stark machen und die Zukunft aktiv mitgestalten“, zeigt sich Landrat Sören Meng erfreut über die Vertragsverlängerung.

Zudem wurden bereits vor den Sommerferien die diesjährigen Fördermittel für den Landkreis Neunkirchen durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft um rund 430.000 Euro aufgestockt. „Die Mittelaufstockung und die Vertragsverlängerung werden unserer Region und den regionalen Initiativen und Vereinen zu Gute kommen. Es würdigt die bisherige gute Arbeit unserer Projektpartner und spornt weiter an“, so Landrat Meng abschließend.