Fortbildungsreihe: Vielfalt (er)leben


Unsere Gesellschaft ist von vielfältigen Identitäten und Lebensentwürfen geprägt, wobei sich die damit verbundenen gesellschaftlichen Chancen und Möglichkeiten jedoch unterscheiden. Einige Menschen können auf Grund persönlicher Merkmale wie Alter, Geschlecht, sozialer Status mehr an Ressourcen und Entscheidungen teilhaben als andere.

Fachkräfte der Sozialen Arbeit stehen ebenso wie ehrenamtlich Tätige vor der Herausforderung, mit dieser Vielfalt adäquat umzugehen und ihre Zielgruppen darin zu unterstützen, die bestmöglichen Entwicklungs- und Partizipationsmöglichkeiten zu nutzen.

Mit der Weiterbildungsreihe „Vielfalt (er)leben“ wollen wir hierin unterstützen und stärken.

 

Wahrnehmungs- und Sensibilisierungstraining

Das Training ist Grundlage zur Teilnahme an den Praxistagen. Sie beschäftigten sich bei diesem Seminar mit der eigenen Wahrnehmung und Sozialisation, d.h. mit der Frage: „Warum gehen in manchen Situationen bestimmte Schubladen auf und wie beeinflussen diese mein Handeln gegenüber anderen Personen?“.

Termin:          Samstag, 02. September 2017 / 9.00 – 15.00 Uhr

Ort:                 Landratsamt Ottweiler, Martin-Luther-Straße

Gebühr:          keine / max. 10 Teilnehmer*innen

Referentin:     Heike Neurohr-Kleer, Beraterin für inklusive Prozesse

 

 

Praxistag „Interkulturelles Verständnis“

Der Praxistag bietet die Möglichkeit eigene „Fälle“ und Fragen unter Anleitung mit einer Gruppe zu betrachten.

Termin:          Mittwoch, 13. September 2017 / 9.00 – 17.00 Uhr

Ort:                 Raum der Begegnung, Alex-Deutsch Gemeinschaftsschule, Wellesweiler

Gebühr:          keine / max. 10 Teilnehmer*innen

Referentin:     Yasmin Pasker-Dahy, Diplom-Sozialpädagogin, Interkulturelle Trainerin, AWO SPN - Arbeitsstelle Migration und gegen Fremdenfeindlichkeit / SLS

Anmeldung bei: Heike Neurohr-Kleer, Gleichstellungsstelle Landkreis Neunkirchen, Tel: 06824 / 906 – 2142, Mail: h.neurohr-kleer@landkreis-neunkirchen.de