Honorarkonsul von Benin in Residenzstadt



Das bekannte ehemalige Ottweiler Berghotel hat seit einiger Zeit einen neuen Besitzer. Klaus-Dieter Hartmann hat das Gebäude erworben und nun Landrat Sören Meng in das ehemalige Hotel eingeladen, um ihm seine Pläne für dieses Haus vorzustellen. Gästezimmer und Tagungsräume sollen weiterhin der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden.

 

Der Landrat erfuhr von einem besonderen Ehrenamt Hartmanns. So ist er seit Jahren Honorarkonsul von Benin. Benin ist ein Staat in Westafrika. Er grenzt im Westen an Togo, im Norden an Burkina Faso und Niger, im Osten an Nigeria und im Süden an den Golf von Guinea. Klaus-Dieter Hartmann hat schon viele Saarländer für diesen Kleinstaat begeistern können und organisierte auch Hilfstransporte. "Die Menschen sind auf unsere Hilfe angewiesen, demnächst wird beispielsweise ein befreundeter Arzt für einige Zeit dort Ärzte weiterbilden", so Hartmann. Er könne sich vorstellen, die Botschaft auch nach Ottweiler umzusiedeln. Derzeit befindet sie sich in Saarbrücken. "Der Landkreis Neunkirchen und gerade Ottweiler hat es mir angetan. Ich möchte das Berghotel auch Vereinen und Institutionen als Tagungsort und Treffpunkt zugänglich machen", verriet er Sören Meng.  Landrat Sören Meng hieß ihn als künftiger Bürger des Kreises willkommen und sagte Unterstützung für mögliche Hilfsaktionen für Benin zu. Die Gemeinde Illingen ist hier schon seit Jahren aktiv und unterstützt die Menschen Benins.