Spatenstich für die neue Illinger Sporthalle



Landrat Sören Meng mit Innenminister Reinhold Jost, dem Bundestagsabgeordneten Christian Petry, Illingens Bürgermeister Dr. Armin König und Kreisbaumeister Thorsten Mischo beim Spatenstich


Jetzt erfolgte der offizielle Spatenstich für den Ersatzneubau der Drei-Feld-Sporthalle in Illingen. Die neue Halle entsteht in unmittelbarer Nähe der aufgrund von Bergschäden maroden alten Sporthalle, die bis zur Fertigstellung der Neuen weiterhin genutzt werden kann.

Der Einladung des Landrates folgten der saarländische Innenminister Reinhold Jost, Illingens Bürgermeister Dr. Armin König, Vertreter des Neunkircher Kreistags und des Illinger Gemeinderats, der Ortsvorsteher Wolfgang Scholl und Vertreter der am Bau beteiligten Firmen sowie der Illinger Hallensportvereine.

Die Kosten des Baus sind mit ca. 6,5 Millionen Euro veranschlagt. Die Halle wird dem Landkreis Neunkirchen als Schulsporthalle für das Illtalgymnasium und die Fortuin- Gemeinschaftsschule dienen.  Durch die Beteiligung der Gemeinde Illingen in Höhe von 400.000 € kann außerdem eine Tribüne für ca. 190 Zuschauer gebaut werden, womit die Halle auch für Sportvereine zu Trainings- und zu Wettkampfzwecken nutzbar wird.

„Endlich geht es los. Ich freue mich, dass den weiterführenden Illinger Schulen, aber auch den Illinger Hallensportvereinen bald eine moderne, zeitgemäße Sporthalle zur Verfügung steht und danke dem Innenminister sowie dem Bürgermeister für die konstruktive Zusammenarbeit und unserem Kreisbaumeister Thorsten Mischo und seinem Team für die Vorplanungen und Begleitung dieses Projektes“, so Landrat Sören Meng.

Der Minister für Inneres, Bauen und Sport Reinhold Jost bedankte sich ebenfalls für die gute Zusammenarbeit zwischen Landkreis, Ministerium und Gemeinde: und betonte die Wichtigkeit des Schulsports: „Wir müssen es gerade jetzt wieder schaffen Schüler für Sport zu begeistern. Viele Menschen, nicht nur junge, haben zur Coronazeit den Anschluss verloren. Diese gilt es wieder neu zu sportlicher Betätigung zu motivieren, denn Sport hält gesund, steigert das Wohlbefinden und fördert die Teambildung innerhalb einer Klasse. Vor diesem Hintergrund begrüße ich es sehr, dass wir den Bau der neuen Halle mit Fördermitteln unterstützen können“, so der Minister.