Neue Projekte zur Demokratieförderung im Landkreis Neunkirchen gestartet – weitere Projekte zur Förderung gesucht


Zum Auftakt des neuen Jahres sind nun vier neue Projekte im Rahmen des Bundesprojektes „Demokratie leben“ gestartet. In den letzten Jahren wurden im Landkreis Neunkirchen bereits über 60 solcher Projekte im Sinne der Demokratiestärkung gefördert. Die vier neuen Projekte sind wie gewöhnlich auf junge Menschen ausgerichtet und sind größtenteils in die Schulsozialarbeit integriert:

 

 Die „Mädchen-Werkstatt   4.0“ ist ein partizipativer Wochentreff für Mädchen beim Familien- und Nachbarschaftszentrum. Das Projekt „Miteinander statt gegeneinander“ – ist ein Training zu respektvollem Umgang miteinander an der Bachschule Neunkirchen. Bei „Act now 21“ handelt es sich um ein interaktives Theaterprojekt des Offenbacher Vereins Creative Change an der Anton Hansen Schule Ottweiler. Und das Projekt „Ich bin ich und du bist du“ – ist ein partizipatives Projekt zum Thema Gemeinsamkeiten und Unterschiede an der integrativen Kindertagesstätte „Zauberwelt“.

 

Projektanträge für 2021 können weiterhin eingereicht werden. Ansprechpartner ist Florian Klein vom Adolf-Bender-Zentrum (Tel.: 06851-808279-6 oder per Mail: florian.klein@adolf-bender.de) Weitere Informationen auch unter www.landkreis-neunkirchen.de oder www.adolfbender.de.

 

Die Partnerschaft für Demokratie des Landkreises Neunkirchen setzt sich aktiv für eine lebendige Demokratie im Landkreis Neunkirchen ein. Grundpfeiler sind die Förderung eines menschenrechtsfundierten Umgangs mit gesellschaftlicher Vielfalt und die Förderung der Inklusion sowie die Arbeit gegen Diskriminierung und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit. Die Partnerschaft für Demokratie wird im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.