Kindertagespflege - Betreuungsformen

Die Kindertagespflege ist eine gesetzlich anerkannte Betreuungsform im familiennahen Umfeld. Eine öffentliche Förderung kann erfolgen, wenn die Tagespflegeperson über eine Pflegeerlaubnis durch das zuständige Jugendamt verfügt.

Kindertagespflege ist in vier Formen möglich.

Kindertagespflege im Haushalt der Tagepflegeperson

Kindertagespflege im Haushalt der Eltern:

Kindertagespflege in anderen geeigneten Räumen:

  • Kind wird außerhalb des Haushaltes in anderen Räumen betreut. Näheres wird im jeweiligen Landesrecht geregelt.
  • Bis zu fünf fremde Kinder dürfen max. betreut werden.
  • Eine Erlaubnis durch das zuständige Jugendamt ist erforderlich (§43 SGB VIII).

Großtagespflegestelle:

  • Bis zu 10 Kinder werden von max. 3 Tagespflegepersonen in geeigneten Räumen betreut. Näheres wird im jeweiligen Landesrecht geregelt.
  • Eine Erlaubnis durch das zuständige Jugendamt ist erforderlich (§43 SGB VIII).