Zielsetzung

 

KOMPASS bei Schulabwesenheit zielt auf die (Re-) Integration von schulabsenten Jugendlichen in schulische und ggf. außerschulische Bildungs- oder Qualifizierungsangebote. Dabei werden die Lehrer/-innen, die Erziehungsberechtigten und relevante Fachdienste einbezogen.

 

Bei der Intervention orientiert sich KOMPASS bei Schulabwesenheit an der "Handlungsempfehlung zum Vorgehen bei Schulabwesenheit" für Schulen im Landkreis Neunkirchen. Diese liefert einen Handlungsrahmen für Beteiligte.



 

Gefördert durch: