Tipps der Staßenverkehrsbehörde

Genereller Hinweis:

 

  • Wird die Zulassung nicht selbst vorgenommen, ist eine Vollmacht sowie der Personalausweis des neuen Fahrzeughalters erforderlich.
  • Soll die Zulassung auf eine minderjährige Person erfolgen, ist die Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten erforderlich.
  • Im Rahmen der Zulassung / Umschreibung muss eine Einzugsermächtigung für die Kfz.-Steuer zugunsten des Finanzamtes bei der Zulassungsbehörde unterzeichnet werden. Die Kontodaten sind im Rahmen der Zulassung / Umschreibung nachzuweisen. Einen Vordruck für die Erteilung einer Einzugsermächtigung können Sie hier downloaden.  
  • Eine Zulassung / Umschreibung kann bei Steuerrückständen erst nach Vorlage einer Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes erfolgen.
  • Bei Gebührenrückständen aus vorangegangenen Zulassungsvorgängen oder Verwaltungsgebühren kann eine Zulassung / Umschreibung erst nach Begleichung derselben erfolgen.  

Im Rahmen der Fahrzeugzulassung wird geprüft, ob die Fahrzeughalterin bzw. der Fahrzeughalter mit der Zahlung der Kraftfahrzeugsteuer einschließlich Nebenabgaben (z. B. Säumniszuschläge, Zinsen ...) im Rückstand ist. Ist dies der Fall bedarf es im Rahmen der Zulassung der Vorlage einer Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes. Unbeschadet kraftfahrzeugsteuerlicher Rückstände ist die Zulassung eines Fahrzeugs auch davon abhängig, dass keine Rückstände an Verwaltungsgebühren und Auslagen aus vorausgegangenen Zulassungs- und damit zusammenhängenden Verwaltungsvorgängen bestehen.


Was benötige ich wozu?

 

Wichtiger Hinweis !


Bitte beachten Sie, dass die nachfolgenden Hinweise lediglich einen Auszug häufig vorkommender Geschäftsvorfälle darstellen. Für nicht aufgeführte Sachverhalte stehen Ihnen die MitarbeiterInnen der Zulassungsbehörde unter den o.a. Rufnummern gerne zur Verfügung.

 

Anmeldung Neufahrzeug

Dazu benötige ich:

 

 

  • kfz-Brief
  • EWG-Übereinstimmungsbescheinigung (CoC – certificate of conformity)
  • Versicherungsdeckungskarte
  • gültiger Personalausweis oder aktuelle Meldebescheinigung (nicht älter als drei Monate) in Verbindung mit Personalausweis / Reisepass.

Ausserbetriebsetzung / Verschrottung

Dazu benötige ich:

  • Kfz -Brief
  • Kfz-Schein
  • Kennzeichenschilder

Wird das Fahrzeug verschrottet, ist ein Verwertungsnachweis eines zugelassenen Verwertungsbetriebes vorzulegen.

Anschriftenänderung (innerhalb des Landkreises)

Dazu benötige ich:

  • Kfz-Brief
  • Kfz-Schein
  • geänderter Personalausweis bzw. Meldebescheinigung

Die Anschriftenänderung können Sie auch bei Ihrer Meldebehörde (Rathaus) vornehmen lassen.

Namensänderung (z. B. Eheschließung)

Dazu benötige ich:

  • Kfz-Brief
  • Kfz-Schein
  • Heiratsurkunde bzw. geänderter Personalausweis oder Meldebescheinigung

Umschreibung eines Kfz. mit bisherigem NK-Kennzeichen

Dazu benötige ich:

  • Kfz-Brief
  • Kfz-Schein
  • Versicherungsdeckungskarte, gültiger Personalausweis oder aktuelle Meldebescheinigung (nicht älter als drei Monate) in Verbindung mit Personalausweis / Reisepass
  • Bescheinigung über die Durchführung einer Abgasuntersuchung.

wenn das Fahrzeug zugelassen ist und ein neues Kennzeichen beantragt wird:

  • zusätzlich bisherige Kennzeichen

 

Standortverlegung eines Kfz. (mit oder ohne Halterwechsel), wenn vorher kein NK-Kennzeichen zugeteilt war

(z. B. Verlegung des Standorts eines Kfz. von außerhalb in den Landkreis Neunkirchen)
Dazu benötige ich:

  • Kfz-Brief, Kfz-Schein
  • Versicherungsdeckungskarte, gültiger Personalausweis oder aktuelle Meldebescheinigung (nicht älter als drei Monate) in Verbindung mit Personalausweis / Reisepass
  • Bescheinigung über die Durchführung einer Abgasuntersuchung

Wenn das Fahreug zugelassen ist:

  • zusätzlich bisherige Kennzeichen

 

Eintragung von technischen Änderungen

Dazu benötige ich:

  • Kfz-Brief
  • Kfz-Schein
  • ggf. TÜV-Gutachten

 

Wiederzulassung (gleicher Halter wie vorher)

Dazu benötige ich:

  • Kfz-Brief
  • Kfz-Schein
  • Versicherungsdeckungskarte, gültiger Personalausweis oder aktuelle  Meldebescheinigung (nicht älter als drei Monate) in Verbindung mit Personalausweis / Reisepass
  • Bescheinigung über die Durchführung einer Abgasuntersuchung, ggf. bisherige Kennzeichen (sofern das bisher zugeteilte Kennzeichen bei der Ausserbetriebsetzung für die Wiederzulassung reserviert wurde).

Änderung / Aufhebung des Saisonzeitraums

Dazu benötige ich:

  • Kfz-Brief
  • Kfz-Schein
  • Versicherungsdeckungskarte, gültiger Personalausweis oder aktuelle Meldebescheinigung (nicht älter als drei Monate) in Verbindung mit Personalausweis / Reisepass.

Mehr Infos